spree wg 1

wg in der genossenschaft an der spree

Die Spree WG 1 ist eine Großwohnungsgemeinschaft, die als Wohnungs-GbR einen gemeinsamen Nutzungsvertrag für 2 Etagen in einem der drei Spreefeld Häuser hat. Die WG ist ein Teilprojekt innerhalb der Genossenschaft. Jedes GbR-Mitglied ist Genosse und hält Anteile an der Genossenschaft, die Wohnungs-GbR hält den Nutzungsvertrag, wobei jeder einzelne Genosse darin unterzeichnet. Insgesamt besteht die Spree WG 1 aus 15 Erwachsenen (6 Männer, 9 Frauen) und 6 Kindern, einzelne, Pärchen und Familien. Wohnen im Teilprojekt Spree WG 1: Insgesamt 800 qm über 2 Etagen WG-Wohnung in Haus 1. JedeR nutzt innerhalb der WG-Wohnung sowohl seinen privaten Rückzugs-Bereich (Zimmer/Untereinheit mit Mini-Duschklo + Miniküchenanschluss, privat-Balkon), als auch die Gemeinschaftsflächen auf beiden Etagen (breite Flure, Gemeinschaftsküche und Gäste-WC, Wohn- und Badebereich mit Terrassen. Der Anteil an mitgenutzter Gemeinschaftsfläche macht bei jedem einzelnen ca. 40% der zu bezahlenden Fläche aus. Daher erscheinen die Kosten auf den ersten Blick relativ hoch, wenn man sie nur auf die Privatfläche bezieht. In Wirklichkeit stehen aber jedem darüberhinaus zum Wohnen 160 qm Gemeinschaftsbereich durch die anteilige Mitfinanzierung zur Verfügung. In anfänglicher Debatte gelangten wir in der Gemeinschaft vorsichtig und bei näherem Kennenlernen verstärkt zu einer Minimierung der Privatbereiche zugunsten eines möglichst großzügigen Gemeinschaftsbereichs, bis das jetzt feststehende Verhältnis erreicht war, was nun jedem den wohlüberlegten Grad an Rückzugsmöglichkeit sichert, dabei aber das Gemeinschaftliche Leben im Mittelpunkt lässt. Mitnutzung innerhalb des gesamten Spreefeld-Projekt: Nebenräume/ Waschküche Haus 1, hausübergreifend drei gemeinsame Dachterrassen, sowie Gemeinschaftsflächen, die z.T. erst in der Nutzungsphase genauer bestimmt und eingerichtet werden (Versammlungsraum/ Genossenschaftscafe, Jugendzimmer, Sauna, Hauswerkstatt, Freiraum mit Gemeinschaftsgärten, Bootshaus etc.) Alle Genossen können sich in Arbeitsgruppen engagieren und das Gesamtprojekt mitformen. Kosten: Als Eigenkapital ist einzubringen in form von Erwerb von Genossenschaftsanteilen a 500 € in Höhe von 50% der Gesamtbaukosten je genutzter qm. Die Genossenschaft finanziert die restlichen 50% über einen Bankkredit, der mit der Miete abbezahlt wird. 

Horizontale Reiter 01

Project type
We are not currently looking for cohousing project partipipants
Project type
Wohngemeinschaft - mit Gemeinschaftsküche
Status
Lived in
Start date planning
25. September 2011
Start date construction
1. May 2012
Move-in date
14. February 2014
Property / building
Buildung type
Mehrfamilienhaus/-häuser
Kind of building
New building
Special characteristics
  • Energy Conservation
  • Car-Free
  • Handicapped Accessible
Energy comsumption kWh/(m²a)
15 kWh/(m²a)
Apartment units
Number of apartments
12
Number of available apartments
0
Total area of living space
800 m²
Legal and financial aspects
Legal structure
Form of Ownership
To rent

Horizontale Reiter 02

Cohousing members
Children / youth
7 Personen
Adults (under 60)
13 Personen
Adults (over 60)
2 Personen
Target group
  • Cross-Cultural
  • Living with Children
  • Multi-Generational Living
Form of decision making
Group Decides by Consensus
Emphases
  • Neighborhood Activities
  • Live-Work Combinations
  • Mutual help
  • Art and Culture
  • Cost-effective Collaborative Construction
  • Ecological Emphasis
Community spaces
Community spaces encompassed by the project
Community Spaces
Guest Apartments
Community Terrace
Community Gardens
Size of community spaces
100m²
Size of Guest Apartment
25 m²
Size of Community Terrace
100 m²
Size of community garden
200m²

CoHousing|Berlin Partner