Hilfe zur Selbsthilfe

Genossenschaftliches Wohnen für Geflüchtete sucht finanzielle Unterstützung

13. Nov 2019
19:00 bis 21:00

Informationsveranstaltung zum Quartier Wir in Weißensee
XENION Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V. lädt zum Gespräch mit
Andreas Otto, MdA und baupolitischer Sprecher Bündnis 90/Die Grünen für Berlin-Brandenburg
Bea Fünfrocken, XENION AG Wohnen, Dietrich Koch, Leitungsteam von XENION e.V.
und zukünftigen Bewohner*innen!
In Weißensee entsteht derzeit eine der größten Holzbausiedlungen Berlins, das „Quartier Wir“. Die Baugenossenschaft BeGeno16 legt dabei größten Wert auf eine sozial und kulturell gemischte Bewohnerschaft. Deshalb stellt sie auch sechs Wohnungen für Geflüchtete zur Verfügung. Durch eine Kooperation mit XENION Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V. soll so geflüchteten Menschen der Zugang zu Wohnungen zu sozialverträglichen Mieten in genossenschaftlichen Projekten ermöglicht werden.
Wir laden Nachbarschaft und Stadtgesellschaft dazu ein, sich über unser Projekt zu informieren. Während der Informationsveranstaltung werden Andreas Otto und Bea Fünfrocken das Projekt vorstellen und zukünftige Bewohner*innen werden erzählen. Wir suchen Menschen, die das Projekt durch solidarische Genosenschaftseinlagen oder eine langfristige Zustiftung in das Sondervermögen der Stiftung trias finanziell unterstützen möchten. Wir freuen uns auf Ihr Interesse und Ihre Fragen!

Termin: 13. November von 19 bis 21 Uhr
Ort:  Pfarrsaal der Katholischen Kirchengemeinde Heilige Familie Wichertstraße 23, 10439 Berlin-Prenzlauer Berg
 

CoHousing|Berlin Partner