Wohnprojekt Bettenhaus

Wir sind eine kleine, engagierte Gruppe, bisher zwischen 4 und 55 Jahren, die ein leer stehendes Bettenhaus mit Anbau im Havelland zu einem genossenschaftlichen Wohnprojekt ausbauen möchten.
 
Das Wohnprojekt “Bettenhaus” bietet inmitten der Natur Platz für gemeinschaftliches, generationenübergreifendes und zukunftsfähiges Wohnen in Stadtnähe.
Zurzeit sind wir auf der Suche nach aufgeschlossenen und verlässlichen Menschen, die Lust haben, mit uns die weiteren Schritte für das Projekt zu gehen.

Unsere Vision

Das Wohnprojekt wird als Genossenschaft realisiert. Damit möchten wir allen Bewohner*innen und Beteiligten eine langfristige Wohnperspektive in einem toleranten, respektvollen und gemeinwohlorientierten Umfeld ermöglichen.

Dabei lassen wir uns von diesen Grundsätzen leiten:
 
Individuelles Wohnen in Gemeinschaft.
Im Bettenhaus wird es individuelle Wohnungen mit klaren Rückzugsmöglichkeiten geben, die um gemeinschaftlich genutzte Bereiche ergänzt werden. Diese werden neben der eigenen Wohnfläche mit allen Bewohner*innen zum aktiven Austausch untereinander und für die gemeinsame Freizeit, Arbeit und für Veranstaltungen gestaltet und geteilt.
 
Füreinander da sein, voneinander lernen, miteinander teilen.

Wir wollen Wissen und Fähigkeiten mit den Bewohner*innen und der Region teilen – aber auch Dinge, Aktivitäten, Raum für Gäste und einen Garten. Wir möchten bewusst mit Ressourcen umgehen und uns gegenseitig im Alltag, z.B. bei der Kinderbetreuung und im Alter unterstützen.
 
Eine nachhaltige Lebens- und Bauweise.
Neben der sozialen Nachhaltigkeit streben wir eine ökologisch durchdachte, ästhetisch und ökonomisch überzeugende Modernisierung des Baubestands und des Geländes an.
 
Toleranz und Respekt gegenüber allen Menschen, unabhängig von Herkunft, Glauben, Alter, Geschlecht, Behinderung und sexueller Orientierung. Wir wertschätzen Vielfalt und den Austausch mit allen Projektbeteiligten sowie den Menschen und Initiativen aus der Region.

Grundstück, Gebäude und Umgebung

Für das geplante Vorhaben stehen ein etwa 3.400 qm großes Grundstück mit zwei Gebäuden aus den 1970er-Jahren (ca. 1.600 qm) zur Verfügung, bestehend aus: einem dreigeschossigen Bettenhaus in Plattenbauweise, in dem die zukünftigen Wohnungen Platz finden sowie einem zweigeschossigen Bau mit großem Foyer, Toiletten, Treppenhaus und einem Veranstaltungssaal. Das Ensemble liegt in besonders ruhiger Lage in Wassernähe und geht direkt in einen denkmalgeschützten Park über. Nur wenige Gehminuten entfernt gibt es Bademöglichkeiten, den Havelradweg sowie Wanderwege. Der Bahnhof Götz mit Anbindung nach Berlin, Potsdam und Brandenburg (Havel) ist nur 5 km entfernt (ca. 40 Minuten Fahrt zum Berlin Hauptbahnhof/ ca. 7 Minuten Fahrt bis nach Brandenburg/Havel).

Laut der ersten planerischen Vorstudie ließen sich die Gebäude mit ca. 12 Wohneinheiten in unterschiedlichen Wohnungsgrößen (ca. 43 bis 110qm) und gemeinschaftlichen Flächen neu erschließen. Bei der Planung und Sanierung streben wir ein hohes Maß an Barrierefreiheit an. 

Die nächsten Schritte

Wir möchten unsere Pionierarbeit mit einer größeren Gruppe von potenziellen Bewohner*innen voranbringen, um gemeinsam die Genossenschaft zu gründen, und die nächsten Schritte zu gehen, insbesondere: Kauf des Grundstücks, Beauftragung der Architekt*innen und Projektsteuer*innen sowie die gemeinsame Gestaltung des zukünftigen Zusammenlebens.
Ausführliche Wirtschaftszahlen erhaltet Ihr bei unserer Infoveranstaltung. Hier sei noch einmal darauf hingewiesen, dass es sich um ein genossenschaftliches Projekt handelt. Es ist kein Eigentumserwerb. Mit dem Wohnprojekt Bettenhaus wollen wir dem Spekulations- und Rendite-zentrierten Immobilienmarkt im Berliner Umland einen alternativen Zukunftsort entgegensetzen.
 

Seid ihr dabei?

Solltet Ihr Euch angesprochen fühlen, laden wir Euch herzlich ein, bei einem der nächsten Info-Abende dabei zu sein. Schreibt uns einfach eine E-Mail mit einem kurzen Steckbrief. Wir melden uns mit den nächsten Terminen.

Wir freuen uns von Euch zu hören!

Horizontale Reiter 01

Projekttyp
Es werden noch weitere Mitstreiter gesucht.
Projekttyp
Hausgemeinschaft - abgeschlossene Wohnungen
Stand
In Planung
Planungsbeginn
1. Januar 2022
Grundstück / Gebäude
Gebäudetyp
Mehrfamilienhaus/-häuser
Größe des Grundstücks
3 500 m²
Wohneinheiten
Anzahl der Wohnungen
12
Anzahl der noch freien Wohnungen
10
Wohnfläche insgesamt
1 000 m²
Rechtliches / Finanzielles
Rechtsform des Projektes
Eigentumsform
Miete

Horizontale Reiter 02

Menschen / Bewohner
Kinder und Jugendliche (bis 20)
10 Personen
Erwachsene bis 60 Jahre
15 Personen
Erwachsene über 60 Jahre
8 Personen
Zielgruppe
  • Alle die zu uns passen !
  • Mehrgenerationenwohnen
Gemeinschaftseinrichtungen
Um welche Gemeinschaftseinrichtungen wird es sich handeln
Gemeinschaftsräume
Gästewohnungen
Gemeinschaftsterrasse
Gemeinschaftsgärten

Horizontale Reiter 03

Beteiligte Akteure (CoHousing|Berlin)
Sonstige Akteure

Planende Architekt*innen: Mara Kanthak und Clemens Klein

CoHousing|Berlin Partner