Lichtenrader Revier

Gemeinschaftliches Wohnen direkt am Bahnhof Lichtenrade

Projektiert und finanziert durch die UTB entstehen rund um das neu
 entwickelte kulturelle Zentrum "Alte Mälzerei" vier Wohnhäuser mit
 insgesamt ca. 200 Wohnungen. Es wird nur Wohnungen zur Miete geben, 50% davon gefördert, von einem bis zu fünf Räumen, aber auch Clusterwohnungen - nicht nur für
 soziale Projekte. Das Gelände ist im Ortskern von Lichtenrade sehr verkehrsgünstig gelegen (S2, M76, 172) und zum Grenzstreifen sind es weniger als 500m.

Eine Gruppe von zukünftigen Bewohner*innen arbeitet seit sechs Jahren an den Eckpfeilern gemeinschaftlichen Wohnens und hat gerade den Verein „Lichtenrader ReWIR“ gegründet. Die Gruppe baut bereits jetzt eine lebendige Gemeinschaft auf, die sie als spätere Bewohner *innen fortsetzen und vervielfachen wollen.

Dazu treffen wir uns ein- bis zweimal im Monat in verschiedenen Arbeitskreisen und Gremien des Vereins sowie zu diversen Freizeitaktivitäten wie Sonntagsfrühstück oder Stadtteilführungen. Den Kontakt zum Bauherrn (und späteren Vermieter) halten wir in monatlichen, konstruktiven und verbindlichen Treffen.

Außerdem bereiten wir die spätere Nutzung von Gemeinschaftsflächen vor, die wir in dem dann fertiggestellten Projekt anmieten werden: Ein großer Gemeinschaftsraum und eine Sauna sind uns per Vorvertrag mit der UTB bereits sicher.

Jetzt geht es auch für neue Interessierte weiter! Nach unserer erfolgreichen Vereinsgründung und der Erarbeitung eines neuen Konzepts zur Integration weiterer Interessierter bieten wir jetzt wieder die Möglichkeit, unser Projekt näher kennenzulernen. Alle die sich gut vorstellen können, an unserer lebendigen Nachbarschaft im zukünftigen Lichtenrader Revier mitzuwirken, sind herzlich willkommen in unserem neuen Einführungsprozess. Füllt dazu bitte zunächst diesen kurzen Fragebogen aus:https://easy-feedback.de/umfrage/1600216/LZ4sh8 ,  bis  spätestens zum 27.1.23. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir werden die Plätze für die Einführungsveranstaltung verlosen. Solltet ihr bis zum 31.1. keine positive Rückmeldung von uns bekommen haben: Nach Ostern gibt es wieder auf dieser Seite die Möglichkeit, sich neu zu bewerben.

 

Wir treffen uns dann zu einer ersten Begehung des Baugeländes und erklären euch den weiteren Weg in unsere Gemeinschaft. Am Ende dieses Prozesses gibt es dann gegebenenfalls die Möglichkeit, einen Wohnungswunsch abzugeben, den wir bei Befürwortung durch unseren AK Belegung an den Bauherrn - die UTB - weiterleiten. Aber noch einmal: Es geht uns vor allem um den Aufbau einer guten und lebendigen Gemeinschaft in Lichtenrade!

 

Bitte seht von ausführlichen E-Mails oder Anrufen bei uns oder der UTB  ab - es gibt  den Weg  zu uns nur über den Fragebogen oder unsere Sprechstunde am Montag Nachmittag . Letztere ist aber besonders denjenigen vorbehalten, die technisch nicht die Möglichkeit haben, den Fragebogen aufzurufen. Die Sprechstunde des Vereins findet  fast jeden Montag von 15 Uhr bis 17 Uhr im AZ-Laden in der Prinzessinnenstraße 31 in Lichtenrade statt.

 

Einige Infos über das Projekt von Bauherrenseite finden sich hier: https://lichtenrader-revier.berlin/

 

 

Horizontale Reiter 01

Projekttyp
Es werden noch weitere Mitstreiter gesucht.
Projekttyp
Hausgemeinschaft - abgeschlossene Wohnungen
Stand
Im Bau
Planungsbeginn
1. Januar 2019
Baubeginn
15. Juli 2022
Grundstück / Gebäude
Gebäudetyp
Mehrfamilienhaus/-häuser
Gebäudeart
Neubau
Wohneinheiten
Anzahl der Wohnungen
200
Anzahl der noch freien Wohnungen
100
Rechtliches / Finanzielles
Eigentumsform
Miete

Horizontale Reiter 02

Menschen / Bewohner
Zielgruppe
  • Alle
Planungsmitbestimmung durch die Mitstreiter
Minimal, Planung wird durch den Architekten festgelegt.
Inhaltliche Schwerpunkte
  • barrierefrei
  • Gemeinschaftswohnen
  • Gemeinwohlorientierung
Gemeinschaftseinrichtungen
Um welche Gemeinschaftseinrichtungen wird es sich handeln
Gemeinschaftsräume
Gästewohnungen
Gemeinschaftsterrasse
Gemeinschaftsgärten

CoHousing|Berlin Partner