Landhausprojekt 50km vor Berlin

Natur, Raum und viel Garten für "Eigenes darin", mit ökologisch orientiertem Gemeinschaftskonzept

Das Ferienhausgemeischaft-Projekt ist in Findungsphase einer Gemeinschaft, die Ämter befürworten die Bauantragsstellungen. Momentan sind mit dem Kauf des Grundstückes die ersten Investitionen gesichert. Nun wird das Projekt umfangreicher präsentiert werden. Dann werden die amtlichen Erfordernisse abgeschlossen sein. Die Gemeinschafts-Suche hat 2019 begonnen. Auch erst dann wird sich auch die Gemeinschaftliche finanzielle Stärke zeigen. Es gibt auch unterschiedliche LowBudget Lösungsansätze. Auch Ihr werdet euch dann in den Weg dahin mit Argumente und Engagement, beteiligen können, je nachdem um so mehr wir gutpassend zueinander gefunden haben. Jeder  Beteiligte, soll dann, nach Findungszeit, sein Eigenes Ferienhaus in dem Gesamtprojekt als Haus in Haus, Holz-Inlayhaus, je nach seinen finanziellen Mittel gestalten können, wird aber auch einen Ideellen und Monitären Beitrag für die Gemeinschaftsflächen Flächen und Basisinvestitionen mitbringen . Ich denke das mit Beteiligung von um die 60-90tsnd, pro "Eigenes in einem Gemeinschaftsprojekt" zu sichern anvisiert werden wird, für Eigenes in einem Konzept für 8-60 000 qm Land gemeinsam. Eine Finazierungsunyerstützung der Umwelt Bank, wurde 2019 telefonisch befürwortet.

 

Die Besonderheiten der Örtlichkeit:

Diese Alleinlage hat wirkliche 100%ige Naturnähe, direkt vor dem großen Wald mit  den momentan erworbenen 8000qm Garten und  bis zu 10-60 00qm erweiterbaren Garten. Die Trockene und stabile Bausubstanz,  100m über dem kleinem Dorf gelegen, spürt man wegen der Position, am stärksten den Wald, und die freie offene Natur, man fühlt sich vollständig auf dem Land, und genießt das Land und die Natureindrücke.

Eventeuell,..kann dem Grundstück von 8000qm hinzu 10 000-60 000qm bis X zugekauft werden.

Dies ist ein Ort für

Zeit und Muße um die Baterien aufzuladen, und sich wiederzufinden, Gemeinsames ist möglich, soll aber auch nicht Muß sein, ausgenommen gemeinsam Verwalterischem.

 

Wir sind dort im Havelland, 50 km westlich von Berlin, 6 km nahe dem Beetzsee, wer es etwas genauer haben möchte,

erhält dies per Mail.

 

Das Visionspapier

 

Das Landhausprojekt wird im wesentlich Genuss für Abgeschiedenheit und Erholung sein, es können sich vielseitige Verbindungen weitere Gemeinschaftliche Snergien entwickeln.

 

Einer der wichtigsten Zutaten, wird das Zusammenfinden einer guten Mischung an Beteiligten sein.

Lage und Konzept sind wie  geschaffen für Raum, Individualität, und Respektiertem einfachem Gemeinschaftsleben,

und kann

Vielfalt und Anziehungspunkt für Lebensfreude, und auch Feinempfinden eines Gemeinschaftkonzeptes werden.

Es könnte auch  Austausch zu Yogagruppen, Wochenendseminaren, und dem Angebot von Platznutzung ein weiteres Konzept sein, dies möchte aber sicher die Gemeinschaft,...dann mit entscheiden.

 

Die Projektgestalltung wird zu Anfang der ersten 1-3 Jahre, einen schon vollen Fahrplan für baldige Erstellungen der Eigenen und Gemeinschaftlichen Bereich zu bestellen, beauftragt sein.  So kann dann, wenn nach den Bauphasen das wirklich Gemeinschaftliche "Entwickeln" beginnt, und sich jeder seiner "Eignen Bereiche" sicher fühlen kann, endlich

um so mehr wirklich ausgiebig Landleben, Landerholung, Ruhe und Besinnlichkeit gelebt werden.

Ja, amtlich erhalten wir Baurechte für ca 1700qm Nutzfläche, für Ferienhausnutzung. So wird erst mal die Ausrichtung sein, natürlich auch ich hatte mir ein Mehrgenerationenhaus gewünscht, aber wir dürfen in 5 Jahren nochmal nachfragen, im Amt. 

--> Bitte nutzt die Projekt Webseite ( auch rechts unter den Kontaktdaten) , für umfangreiches Informieren. --> Es gibt die Einleitungsseite (Projekt Webseite), ähnlich wie diese. Dann wird euch die Bilderwebseite mit 20 Seiten Bildern sehr umfangreich die Lage, das Objekt, und bauliches erklären, und wer noch mehr einsteigen möchte , sollte die Zielsetzungen mit dem Skiziertem Fahrplan lesen.

 

Horizontale Reiter 01

Projekttyp
Es werden noch weitere Mitstreiter gesucht.
Projekttyp
Ferien und Wochenendhaus Gemeinschaft
Stand
In Planung
Planungsbeginn
1. Januar 2019
Grundstück / Gebäude
Gebäudetyp
Mehrfamilienhaus/-häuser
Reihenhaus/-häuser
Doppelhaus/-häuser
Gebäudeart
Altbau
Neubau
Inlaybauten individuell gestaltet
Bauliche Merkmale
  • Inlaybauten aus Holz in Leichtbauweise
  • http://landprojekt.e-dehaen.de/home/skizierte-fahrplan-für-die-zielsetzungen/
  • http://landprojekt.e-dehaen.de/home/
  • Ökologisches Bauen
  • Blockheizkraftwerk BHKW
  • Solarthermie
  • Solarzellen
  • niedrigenergiehaus
Größe des Grundstücks
8 000 m²
Wohneinheiten
Anzahl der Wohnungen
15
Anzahl der noch freien Wohnungen
8
Wohnfläche insgesamt
1 500 m²
Rechtliches / Finanzielles
Grundstück (inkl. aller Nebenkosten)
100 000,- €
Baukosten (inkl. aller Nebenkosten)
800 000,- €
Rechtsform des Projektes
Eigentumsform
Privateigentum
Genossenschaft auf Erbpacht ausgelegt mit Grundbuchabsicherungen

Horizontale Reiter 02

Menschen / Bewohner
Kinder und Jugendliche (bis 20)
15 Personen
Erwachsene bis 60 Jahre
10 Personen
Erwachsene über 60 Jahre
5 Personen
Zielgruppe
  • Familien
  • Einzelpersonen
  • Paare
  • Naturbegeisterte
Planungsmitbestimmung durch die Mitstreiter
Im Konsens der Gruppe. Sie hat weitgehenden Einfluss auf Planung, Organisation und Gestaltung.
In Form von individuelle Grundrisslösungen und Wahl des Ausstattungsstandards.
Gemeinschaftseinrichtungen
Um welche Gemeinschaftseinrichtungen wird es sich handeln
Gemeinschaftsräume
Gästewohnungen
Gemeinschaftsterrasse
Gemeinschaftsgärten
Größe Gemeinschaftsraum
300m²
Größe Gästewohnung/en
100 m²
Größe Gemeinschaftsterrasse
200 m²
Größe Gemeinschaftsgarten
5 000m²

Horizontale Reiter 03

Sonstige Akteure

Wir haben durchschnittlich 2/3 Familien Parteien mit Kindern, 1/3 Singel Parteien,.. die Beteiligten variieren zwischen 2-7 , wir suchen 7-8 fest entschlossene Parteien.
Momentan bin ich als Organisator,  in Fertigstellung einer Basis Bebauungsplanug, mit Kalkulation. Da der Ort sehr zugesagt, und besondere Eigenschaften, wie Aleinlage vor einem vollständigen Wald und Acker Horrizont auf ganzer Ost-Seite des Gebäudes mit seiner 65m Länge, also einer besonders schönen Lage, und Zugverbindung in 10min Radweg, in 1St. Berlin, habe ich um die Invetsition zu sichern Aug. 2016 das Grunstück erworben. Es gibt Interessenbekundungen und seit 2019, um die 2-6 fest interessierten Mistreiter, mit wechselndem Interesse. Wer die weiterführenden Webseiten der Projektseite ließt, erfährt das ich natürlich auch ab zustandekommen einer wirklichen Gemeinschaft, das Projekt und Grund in diese dann sich bildenen Gemeinschaft zu geben anbieten werde, um wirkliche Gemeinschaftsentwicklung auch zu unterstützen. Ich bin bei aller Euphorie für Gemeinschaft aber auch ein sachlicher Betrachter aller Eventualitäten, und diese müssen besprochen werden können, und auch Niedergelegt werden können. Einfach nur weil wir alle Sicherheit und Vertrauen nur auf Ehrlichkeit und Transparenz  aufbauen wollen. Momentan entwickelt sich eher, der Wunsch die Baumaßnahmen durch eine Hand erledigt zu bekommen, und nur die für jede Partei dann Eigene Flächen, deren Gestalltung zu etablieren. Auf der Webseite stehen drei Scenarien dazu,..Ich finde das eine gute Entwicklung, denn zu viele Dinge zu entscheiden, überfordert auch Gemeinschaften, wo manche einfach auch nichts mit Bauen je zu tun hatten und es doch zügig vorangehen muss. Der Wunsch nach einem Gemeinschaftsprojekt soll damit Luft bekommen und wird dann immer noch genügend Entscheidungsraum behalten. (Die Landkartenmarke zeigt den Ort im Umkreis von 8km)

CoHousing|Berlin Partner