Konzeptverfahren Osdorfer Straße

Baugrundstück in Berlin- Lichterfelde mit Erbbaurecht

Für das Baugrundstück Osdorfer Str. 17, 18 in Berlin-Lichterfelde sind Konzepte zur Errichtung eines Wohn- und Ateliergebäudes unter Berücksichtigung von bezahlbarem Wohnraum und einer sozialen Mischung gesucht. Das Grundstück wird als Erbbaurecht über eine Dauer von 60 Jahren an genossenschaftlich organisierte Gruppen oder Baugruppen vergeben, die sich in ihren Satzungen zur dauerhaften Selbstverwaltung, Selbstnutzung und nichtgewinnorientierten Bewirtschaftung verpflichten.

Der Zuschlag erfolgt an das wirtschaftlichste Angebot aus Konzept und angebotenem Erbbauzins.

Die Angebote können bis zum 19.09.2018, 10:00 Uhr bei der BIM eingereicht werden. Im weiteren Verlauf wird es voraussichtlich am 02.11.2018 einen Termin mit der Jury zur Präsentation und Erörterung der Konzepte geben, anschließend werden die Bewertungen der Angebote vorgenommen.

Die Anforderungen an die Konzepte sowie alle Informationen zum Verfahren finden Sie im Exposé sowie im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union unter der Bekanntmachung 212536-2018.

Horizontale Reiter 01

Projekttyp
Es werden noch weitere Mitstreiter gesucht.
Stand
In Planung
Planungsbeginn
18. Mai 2018
Grundstück / Gebäude
Gebäudetyp
Mehrfamilienhaus/-häuser
Gebäudeart
Neubau
Energieverbrauch in kWh/(m²a)
70 kWh/(m²a)
Größe des Grundstücks
2 210 m²
Wohneinheiten
Anzahl der noch freien Wohnungen
0
Rechtliches / Finanzielles
Rechtsform des Projektes
Eigentumsform
Erbbaurecht

Horizontale Reiter 02

Gewerbeeinrichttungen
Art des Gewerbes
  • Atelier

Horizontale Reiter 04

Termine
Letzte Gebote für Grundstück mit Erbbaurecht in Lichterfelde

Das Angebot einschließlich der geforderten (*) Erklärungen, Angaben und Nachweise ist vollständig, fristgerecht, bedingungs- und vorbehaltsfrei schriftlich und in deutscher Sprache in einem verschlossenen Umschlag unter Verwendung des Ke

CoHousing|Berlin Partner